8. gemeinsames Arbeitstreffen der LAG Wohnberatung NRW und der Koordination Wohnberatung NRW am 29. Januar 2020 im Bauministerium NRW

Das achte gemeinsame Arbeitstreffen der LAG Wohnberatung NRW und der Koordination Wohnberatung NRW findet von 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr im Bauministerium NRW statt.

Die Koordination Wohnberatung arbeitet seit Anfang Dezember 2015 finanziert vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter Nordrhein-Westfalen und den Landesverbänden der Pflegekassen NRW.

Weitere Informationen zur Arbeit und Aufgaben finden Sie hier:  Koordination Wohnberatung NRW.
Die LAG Wohnberatung NRW wurde vor fast 21 Jahren, im Mai 1999, in Dortmund gegründet. Zu ihr gehören als Mitglieder und kooperierende Organisationen über 90 Einrichtungen in NRW. Mitglieder sind Beratungsstellen für alters- und behindertengerechtes Wohnen Link zur LAG Wohnberatung NRW. Die LAG Wohnberatung NRW trifft sich pro Jahr zwei oder drei Mal zu Arbeitstagungen. Bei Bedarf werden Arbeitsgruppen eingerichtet und Fachveranstaltungen durchgeführt.

Die LAG Wohnberatung NRW ist Mitglied in Fachgremien und Gesprächspartnerin für Politik und Verwaltung, z.B. bei Gesetzesvorhaben, Kommissionsarbeit, im Landesausschuss Alter und Pflege, beim Inklusionsbeirat NRW angesiedelten Fachbeirat “Barrierefreiheit, Zugänglichkeit und Wohnen” und anderem mehr.

Mittwoch, 19. Februar 2020, Dortmunder Seminar “Badezimmer – Technische Maßnahmen der Wohnungsanpassung”

Mittwoch, 19. Februar 2020
10.00 – 17.00 Uhr
Referentinnen: Ulla Trumann, Dipl. Ing. Innenarchitektin, und Susanne Tyll

Ort: Katholisches Zentrum, Propsteihof 10, Dortmund

An diesem Tag wird eines der am häufigsten betroffenen Arbeitsgebiete der Wohnungsanpassung, der Sanitärbereich, anhand praktischer Fallbeispiele genau unter die Lupe genommen.

Dabei werden folgende Fragen bearbeitet:

  • Merkmale eines altengerechten Badezimmers
  • Merkmale eines behindertengerechten Badezimmers
  • Umbaubeispiele aus der Praxis
  • Einbau bodengleicher Duschen
  • Lösungsmöglichkeiten bei Minibädern
  • Erstellen eines Aufmasses als praktische Übung

Ziel der Qualifizierung
Konkrete Hilfen für die praktische Arbeit bei der Wohnungsanpassung im Sanitärbereich, Grundlagen für die Zusammenarbeit mit Handwerker/innen und technischen Berufen

zum Anmeldeformular und Kosten

jeden Montag (seit Mai 2013) in Krefeld-Uerdingen: Montagslesung für die Eröffnung eines Bürgerhauses/Quartierszentrums mit städtischer Medienausleihe

Der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ setzt sich mit den Montagslesungen für die Eröffnung eines Bürgerhauses / Quartierszentrums mit städtischer Medienausleihe ein.

Seit der Schließung und trotz der Räumung der Uerdinger Bücherei im Mai 2013 finden die Montagslesungen an jedem Montag jeweils von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr vor der Uerdinger Bücherei, Am Marktplatz 5 in Krefeld-Uerdingen bei jeder Witterung statt.

Zu den Lesungen kommen zwischen 15 und fast 70 Personen. Jede Lesung beginnt mit dem gemeinsamen Singen einer Strophe des Liedes „Die Gedanken sind frei“ und endet mit den drei umgedichteten Strophen auf die Uerdinger Bücherei. Außer den Vorlesenden zu lauschen, werden aktuelle Informationen zur Bücherei ausgetauscht. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Link zur Internetseite des Arbeitskreises Erhalt Bücherei Uerdingen

Arbeitskreismitglied Susanne Tyll im Gespräch über die Montagslesungen mit der WZ: Link zum Online-Artikel am 3. September 2019