Grundschulung Wohnberater*innen Baden-Württemberg, Fellbach – 30. und 31. Oktober 2020

Wohnberatung ist ein wesentlicher Baustein, um dem Wunsch der meisten Menschen nach möglichst langem Verbleib in der eigenen Häuslichkeit gerecht zu werden. Bei dieser Grundschulung werden anhand zahlreicher Beratungsbeispiele und Fotos folgende Themen angesprochen:

  • Was ist Wohnungsanpassung?
  • die Ratsuchenden
  • der Beratungsprozess
  • baukonstruktive Grundlagen
  • Ausstattungsänderungen, Hilfsmittel, Reorganisation der Wohnung
  • konkrete technische Hilfen
  • Praxisbeispiele, Tipps und Tricks

Sicheres Alter – Unfallgefahren und Unfallvermeidung, Dortmunder Seminar 4. November 2020

Mittwoch, 4. November 2020
10.00 – 17.00 Uhr
Susanne Tyll

Immer noch passieren die meisten tödlichen Unfälle älterer Menschen im Haushalt. Auch liegen stationäre Behandlungsdauer und Behandlungskosten nach Haushaltsunfällen über dem Durchschnitt: bei älteren Männern bei € 7.055,- und bei älteren Frauen bei € 4.600,-.

Anhand von Bildern aus der Beratung werden Fragen der Sicherheit in Heim und Freizeit äterer Menschen vorgestellt und diskutiert:

  • Unfallhäufigkeit
  • Unfallfolgen
  • Kosten
  • Möglichkeiten der Unfallvermeidung durch Wohnungsanpassung

Auf Basis der vorgestellten Zahlen und Fakten werden Maßnahmen zur Unfallvermeidung durch Wohnberatung aufgezeigt und in Einzel- und Kleingruppenarbeit und im Plenum diskutiert.

Ziel der Qualifizierung
Sicherheitsprobleme im Haushalt älterer Menschen kennenlernen und Umgangsmäglichkeiten mit dem Thema Sicherheit beim Hausbesuch und in der Öffentlichkeitsarbeit diskutieren.

zum Anmeldeformular und Kosten

Zusatzveranstaltung: Finanzierung von Maßnahmen der Wohnungsanpassung – Dortmunder Seminar am 11. November 2020

10.00 – 17.00 Uhr
Susanne Tyll

Die Finanzierung von Maßnahmen der Wohnungsanpassung ist ein komplexes Thema. Gute Beratung setzt die Kenntnis der entsprechenden Grundlagen und Regelungen der folgenden Gesetze und deren Zusammenhänge voraus:

  • SGB V (Krankenversicherung)
  • SGB XI (Pflegeversicherung), PSG II
  • SGB XII mit Eingliederungshilfe, Hilfe in besonderen Lebenslagen, Altenhilfe, Hilfen zur Gesundheit, Hilfe zur Pflege
  • Bundesversorgungsgesetz incl. Kriegsopferfürsorge
  • SGB VII (gesetzliche Unfallversicherung)
  • SGB VI (gesetzliche Rentenversicherung)
  • SGB III (Arbeitsförderung)
  • SGB IX (Gesellschaftliche Teilhabe)
  • KfW-Mittel “Altersgerecht Umbauen”
  • Landesregelungen, insbesondere Modernisierungsförderung NRW
  • steuerliche Vergünstigungen und Stiftungen

Ziel der Qualifizierung
Kennenlernen der verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten von Maßnahmen, Austausch mit den Anwesenden über Erfahrungen bei der Umsetzung

zum Anmeldeformular und Kosten