Öffentlichkeitsarbeit in der Wohnberatung – Motivierung zur Beratung

Mittwoch, 10. April 2019
10.00 – 17.00 Uhr
Susanne Tyll

Öffentlichkeitsarbeit ist notwendig zur Verankerung der Beratungsstelle in der Gemeinde, der Stadt bzw. dem Kreis und zur Motivierung zu Wohnberatung. Öffentlichkeitsarbeit braucht Vorlauf, d.h. in „guten Zeiten“ ist sie besonders wichtig. Folgende Aspekte / Fragen werden an diesem Tag bearbeitet:

  • Präventive Wohnberatung – nicht (nur) reaktiv
  • Maßnahmen der Wohnungsanpassung erhöhen Lebensqualität und Bequemlichkeit
  • Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit die sich als erfolgreich erwiesen haben
  • Ausbau der Bekanntheit des Themas
  • In der Beratungssituation auftretende Bedenken, wie Dreck, Handwerker im Haus, Lohnt sich das noch?, Angehörige
  • informelle Persönlichkeiten im Quartier/ in der Gemeinde
  • Vernetzung mit anderen Trägern

Ziel der Qualifizierung
Erläuterungen der vorhandenen überwiegend kostenfreien Materialien zu Wohnberatung, Tipps für das Erstellen eigenen Materials, Verankerung der Beratungsstelle im Stadtteil, der Gemeinde bzw. in den Quartieren, Erreichen neuer Zielgruppen

zum Anmeldeformular und Kosten