Fast 11 Jahre und mehr als 560 Montagslesungen für die Wiedereröffnung eines Hauses der Bürger*innen / Quartierszentrums mit städtischer Medienausleihe – jeden Montag

Der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ setzt sich mit den Montagslesungen für die Eröffnung eines Hauses der Bürger*innen / Quartierszentrums mit städtischer Medienausleihe ein.

Seit der Schließung und trotz der Räumung der Uerdinger Bücherei im Mai 2013 finden seit fast 11 Jahren Montagslesungen  ununterbrochen an jedem Montag (552 Lesungen, Stand: 21. Januar 2024) – bis auf 6 Wochen Corona-Unterbrechung – jeweils von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr vor der Uerdinger Bücherei, Am Marktplatz 5 in Krefeld-Uerdingen bei jeder Witterung statt.

Zu den Lesungen kommen zwischen 15 und über 100 Personen. Jede Lesung beginnt mit dem gemeinsamen Singen einer Strophe des Liedes „Die Gedanken sind frei“ und endet mit den drei umgedichteten Strophen auf die Uerdinger Bücherei. Außer den Vorlesenden zu lauschen, werden aktuelle Informationen zur Bücherei ausgetauscht. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Link zur Internetseite des Arbeitskreises Erhalt Bücherei Uerdingen

Arbeitskreismitglied Susanne Tyll im Gespräch über Lesen im Gespräch mit der Rheinischen Post: Link zum Artikel am 23. Januar 2023 und über die Montagslesungen mit der WZ: Link zum Online-Artikel am 3. September 2019

Am 29. Mai 2023 gab es die Montagslesungen seit 10 Jahren.