Wohnberatung bei Menschen mit Schlaganfall oder Parkinsonscher Krankheit

Mittwoch, 22. Juni 2022
10.00 – 17.00 Uhr
Referentin: Susanne Tyll

Erfolgreiche Wohnberatung setzt voraus, Kenntnisse über Verlauf und Therapie spezieller Erkrankungen zu haben: Schlaganfall und Parkinson-Krankheit sind Erkrankungen des Nervensystems. Während ein Schlaganfall meist plötzlich eintritt, ist Parkinson eine eher schleichende Erkrankung.

Auf einen Schlaganfall können diverse Symptome verschiedenen Schweregrades folgen: Neben Sprach- und Sprachverständnisstörungen, Sehstörungen, Lähmungen und Taubheitsgefühlen, die typischerweise nur eine Körperhälfte betreffen, können auch ein plötzlich einsetzender, starker Schwindel, Gangstörungen auftreten.

In den nächsten 20 Jahren ist mit einer Verdopplung der an Parkinson-Krankheit erkrankten 300.000 Menschen ist zu rechnen. Deutlich mehr (ältere) Menschen haben einzelne Symptome wie Bewegungsverlangsamung, Gleichgewichtsstörungen,  Muskelsteifheit und Tremor.

Ziel der Qualifizierung:

Kennenlernen der Ursachen und Therapien sowie Möglichkeiten von Anpassungsmaßnahmen bei Menschen mit Schlaganfall und Morbus Parkinson

Achtung: Dieses Seminar ist von der Architektenkammer NRW nicht als Fortbildung für (Innen-)Architekten/Architektinnen anerkannt.

zum Anmeldeformular und Kosten

 

Wohnzimmer und Schlafzimmer – Technische Möglichkeiten der Wohnungsanpassung

Mittwoch, 18. Mai 2022
10.00 – 17.00 Uhr
Referentin: Susanne Tyll

Besonders das Wohnzimmer kann viele unterschiedlichen Funktionen erfüllen: sich wohl fühlen, im Lieblingssessel sitzen, sich ausruhen und Mittagsschläfchen halten, unterhalten, Fernsehen, Radio hören, lesen, Besuch empfangen und sich treffen, aber auch Raum zum Aufenthalt bei Krankheit und/oder Unwohlsein.
Das Schlafzimmer erfüllt neben der Funktion des Schlafens auch die Funktion des Krankenzimmers.
An diesem Tag werden neben grundsätzlichen Betrachtungen u. a. folgende Aspekte thematisiert:

  • Bedeutung unterschiedlicher Raumfunktionen bei der Wohnungsanpassung
  • Merkmale eines barrierearmen Wohnzimmers
  • Merkmale eines barrierearmen Schlafzimmers
  • Anpassungsbeispiele aus der Praxis

Ziel der Qualifizierung
Konkrete Hilfen für die praktische Arbeit bei der Wohnungsanpassung in Wohn- und Schlafzimmer, Austausch mit den Anwesenden über Erfahrungen bei der Umsetzung

zum Anmeldeformular und Kosten

Öffentlichkeitsarbeit in der Wohnberatung – Motivierung zur Beratung

Mittwoch, 4. Mai 2022
10.00 – 17.00 Uhr
Susanne Tyll

Öffentlichkeitsarbeit ist notwendig zur Verankerung der Beratungsstelle in der Gemeinde, der Stadt bzw. dem Kreis und zur Motivierung zu Wohnberatung. Öffentlichkeitsarbeit braucht Vorlauf, d.h. in „guten Zeiten“ ist sie besonders wichtig. Folgende Aspekte / Fragen werden an diesem Tag bearbeitet:

  • Präventive Wohnberatung – nicht (nur) reaktiv
  • Maßnahmen der Wohnungsanpassung erhöhen Lebensqualität und Bequemlichkeit
  • Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit die sich als erfolgreich erwiesen haben
  • Ausbau der Bekanntheit des Themas
  • In der Beratungssituation auftretende Bedenken, wie Dreck, Handwerker im Haus, Lohnt sich das noch?, Angehörige
  • informelle Persönlichkeiten im Quartier/ in der Gemeinde
  • Vernetzung mit anderen Trägern

Ziel der Qualifizierung
Erläuterungen der vorhandenen überwiegend kostenfreien Materialien zu Wohnberatung, Tipps für das Erstellen eigenen Materials, Verankerung der Beratungsstelle im Stadtteil, der Gemeinde bzw. in den Quartieren, Erreichen neuer Zielgruppen

zum Anmeldeformular und Kosten