Wohnberatung bei Menschen mit Multiple Sklerose (MS) oder amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

16. Juni 2021
10.00 – 17.00 Uhr
Susanne Tyll

Erfolgreiche Wohnberatung setzt voraus, Kenntnisse über Verlauf und Therapie spezieller Erkrankungen zu haben:
Krankheitsbeginn und Verlauf von amyotrophe Lateralsklerose (ALS) können sehr unterschiedlich sein. Häufig zeigen sich anfangs „Ungeschicklichkeiten“, wie Stolpern/Hinfallen, Probleme beim Halten von Schreibegräten etc., also schmerzlose Lähmungen von Armen und / oder Beinen. Die ALS kann auch mit Sprach- und / oder Schluckstörungen beginnen, je nach betroffener Nervenzelle.

Multiple Sklerose (MS) ist eine entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems, die das Gehirn und das Rückenmark umfasst und meist im frühen Erwachsenenalter beginnt. Auch bei MS sind Verlauf, Beschwerdebild und Therapieerfolg sehr unterschiedlich, so dass sich allgemeingültige Aussagen nur bedingt machen lassen.

Ziel der Qualifizierung
Kennenlernen der Ursachen und Therapien sowie Möglichkeiten von Anpassungsmaßnahmen bei Menschen mit Multipler Sklerose oder amyotropher Lateralsklerose

zum Anmeldeformular und Kosten

Die Küche – Technische Möglichkeiten der Wohnungsanpassung

Mittwoch, 19. Mai 2021
10.00 – 17.00 Uhr
Referent*in:Gerhard Stratmann/Pro-Ipso und Susanne Tyll

Die Küche erfüllt unterschiedliche Funktionen, die teilweise anderen Räumen zugeordnet werden: Kochen, Essen, Wohnen, sich wohl fühlen, Zeitung lesen, sich treffen und vieles mehr.

An diesem Tag werden neben grundsätzlichen Betrachtungen u. a. anhand konkreter Beratungsfälle und praktischer Übungen folgende Fragen angesprochen:

  • Die Küche – ein zentraler Ort in der Wohnung
  • Merkmale einer altengerechten Küche
  • Merkmale einer behindertengerechten Küche
  • verschiedene Geräteausführungen
  • technische Lösungsmöglichkeiten
  • Umbaubeispiele aus der Praxis
  • Lösungsmöglichkeiten bei Miniküchen
  • Anfertigung von Skizzen
  • Kosten
Ziel der Qualifizierung

Konkrete Hilfen für die praktische Arbeit bei der Wohnungsanpassung in der Küche, Grundlagen für Termine mit Handwerk und technischen Berufen

Achtung: Das Seminar ist nicht als Fortbildung für (Innen-) Architekten/ Architektinnen der Architenkenkammer NRW anerkannt.

zum Anmeldeformular und Kosten

Hilfsmittel und Nützliches für den Alltag

Mittwoch, 5. Mai 2021
10.00 – 17.00 Uhr
Referentin: Susanne Tyll

Der Gebrauch von Hilfsmitteln bietet Menschen mit Mobilitätseinschränkungen eine Möglichkeit, sich den Alltag zu erleichtern.

Im Verlauf der Fortbildung werden anhand unterschiedlicher Produktgruppen des Hilfsmittelverzeichnisses folgende Fragen behandelt:

  • Welche Hilfsmittel haben sich besonders bewährt, wo sind sie erhältlich und wie sind sie einzusetzen?
  • Finanzierung
  • Welche Neuigkeiten gibt es?
  • Welche Schwierigkeiten gibt es, Hilfsmittel zu nutzen und wie sind diese zu überwinden?

Außerdem werden einige Hilfsmittel situationsbezogen erprobt. Darüber hinaus werden Möglichkeiten vorgestellt, wie man z.B. Kleidung, Verpackungen, Elektrogeräte leichter nutzen kann.

Ziel der Qualifizierung
Kennenlernen auch neuer Hilfsmittel aus den unterschiedlichen Produktgruppen des Hilfsmittelverzeichnisses, deren Finanzierung und Diskussion über Erfahrungen mit dem Umgang

Achtung: Dieses Seminar ist von der Architektenkammer NRW nicht als Fortbildung für (Innen-)Architekten/Architektinnen anerkannt.

zum Anmeldeformular und Kosten